Privatkuren.

Klärung der Zuständigkeit für…

Erwerbstätige: Rentenversicherungsträger, Vertrauensärztlicher Dienst, Stationäre Heilbehandlung, Härtefallprüfung, Durchführung der Kur. Volle Kostenübernahme, Eigenbeteiligung von € 10,– /Tag.

Nicht-Erwerbstätige: Krankenkasse, Medizinischer Dienst, Stationäre Heilbehandlung, Härtefallprüfung, Patient und Krankenkasse wählen eine Vertragseinrichtung, Durchführung der Kur. Volle Übernahme, Eigenbeteiligung siehe oben.

privat Krankenversicherte ist bei Antragsstellung grundsätzlich zu beachten: Der behandelnde Arzt stellt den Antrag. Aus der Darstellung der Beschwerden sollte die Notwendigkeit einer stationären Heilbehandlung hervorgehen. Folgende Kriterien sollten vorhanden sein:

  • häufige ärztliche Betreuung
  • ein schweres und/oder chronisches Krankheitsbild
  • alle Möglichkeiten der ambulanten Behandlung sind ausgeschöpft
  • für die erfolgreiche Behandlung ist die Herausnahme aus dem häuslichen Umfeld notwendig
  • aufeinander abgestimmter Behandlungen